NEWSLETTER ABONNIEREN

Ausschreibung " AlleinerzieherIn des Jahres 2009" gestartet!

Die bundesweite Ausschreibung zur Preisverleihung "AlleinerzieherIn des Jahres 2009", veranstaltet vom PATCHWORK-FAMILIEN-SERVICE unter der Schirmfrauschaft von Frauenministerin Gabriele Hosek-Heinisch wurde gestartet.

Der Verein "Patchwork-Familien-Service" möchte mit dem Preis auf die Problematik von AlleinerzieherInnen aufmerksam machen und deren Leistungen öffentlich würdigen: "Der Stigmatisierung und Benachteiligung von Alleinerziehenden positiv entgegenzuwirken", formuliert Obfrau Margit Picher. 

Die Preisträgerin  gewinnt einen Thermenhotelaufentahlt 2 N/HP für 2 Personen in der Heiltherme Bad Waltersdorf inkl. An-und Rückreise durch die ÖBB.

Jurymitgliederinnen sind:
Prof.Dr.in Gerti Senger (Psychologin), Barbara van Melle (ORF-Moderatorin), Euke Frank (Woman-Chefredakteurin), Margit Picher (GF-Obfrau des Patchwork-Familien-Service)

Ziel: Der Stigmatisierung und Benachteiligung von Alleinerziehenden positiv entgegenzuwirken und deren Leistungen mit der Preisverleihung stellvertretend alle Alleinerzieherinnen öffentlich anzuerkennen.

Veranstalterin: PATCHWORK-FAMILIEN-SERVICE-Verein für Elternteile und Familien im Wandel

Diese Veranstaltung wird freundlich unterstützt von: Frauenministerin Gabriele Hosek-Heinisch/Bundeskanzleramt - Frauen, Heiltherme Bad Waltersdorf, ÖBB

---------------------------------------------------------------------------

Bundesweite Ausschreibung für 2009 gestartet:

Wer kann teilnehmen? In ganz Österreich lebende Frauen, die ihre Kinder ohne Partner im selben Haushalt alleine erziehen. Es können AlleinerzieherInnen sich selbst bewerben und auch von anderen Personen nominiert werden. Mit der Beantwortung dieser Fragen:
 

  •  Warum sollte diese Frau AlleinerzieherIn des Jahres werden?
  •  Welche Rahmenbedingungen sollten sich drindend für Allein- erziehende ändern

Der Mikrozensus weist 2006 in Österreich 296.000 Einelternfamilien aus. Der größte Teil davon (251.000 oder 10,9% der Familien) besteht aus alleinerziehenden Müttern mit ihrem Kind/ihren Kindern. Familien mit alleinerziehenden Vätern machen einen weitaus kleineren Teil aus (rund 44.000 oder 1,9% der Familien). Also 85 % Frauen und 15 % Männer. Daher wird der Quote entsprechend alle 6 Jahre auch der  männliche "Alleinerzieher des Jahres" ausgezeichnet.


Scheuen Sie sich nicht, sich zu bewerben nur weil Sie Ihre Leistung als AlleinerzieherIn als selbstverständlich sehen. Sie leisten trotz vieler bestehender gesellschaftspolitischer und gesetzlicher Ungleichheiten enormes, das stellvertretend für ALLE AlleinerzieherInnen öffentlich dementsprechend auch gewürdigt werden soll!
-------------------------------------------------------------------
Ihre schriftliche Nominierung oder Eigenbewerbung senden Sie bitte bis   31. August 2009 an:

Patchwork-Familien-Service - Verein für Elternteile & Familien im Wandel Kennwort: "AlleinerzieherIn des Jahres" ,
8046 Graz, St.Gotthard Str. 48/4 oder noch besser per Email an: office@patchworkfamilien.at
 ---------------------------------------------------------------

Nähere Informationen zur bundesweiten Ausschreibung 2009 finden Sie auf nebenstehendem Plakat als pdf-Dokument. 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie dieses Plakat ausdrucken und in öffentlichen Einrichtungen in Ihrem Umfeld ( Kindergärten, Schulen, Horte oder bei KinderärztInnen etc.) aushängen würden, um möglichst viele Alleinerziehende mit dieser Aktion zu erreichen.

Die Berichterstattung über die bisherigen PreisträgerInnen finden Sie hier:

AlleinerzieherIn des Jahres 2008":

http://www.patchworkfamilien.at/angebot/termindetail.php?artid=1391&menuid=2&submenuid=17

"AlleinerzieherIn des Jahres 2007":

http://www.patchworkfamilien.at/angebot/inhalte.php?ID=10&menuid=2&submenuid=14

 

 

 

Dokumente: