NEWSLETTER ABONNIEREN

BENEFIZ-Vereinsrettungsfest vom 25.Juni 2010 mit 3.250,--Euro Reinerloes ein Erfolg

Das Team von Margit Picher, GF Obfrau des Patchwork-Familien-Service trotzte am 25. Juni 2010 in Graz der Schlechtwetterfront beim BENEFIZ-Vereinsrettungsfest in Kooperation mit vielen anwesenden BesucherInnen und Grazer UnternehmerInnen, das trotz Regen mit viel Improvisation, Flexibilität und Humor aller Beteiligten ein voller Erfolg wurde! Auch in Familien im Wandel scheint nicht immer die Sonne, und es käme darauf an daraus das Beste zu! so Picher. Das tat auch der überparteiliche, gemeinnützige in Österreich bundesweit einzigartige Verein seit 8 jährigem Bestehen.

Nach der Eröffnung, die von Kindern und Betroffenen gestaltet wurde, der Einweihung der neuen Räumlichkeiten in einem Indoorspielplatz, einer Projektpräsentation der anderen Art Patchwork-Online-Coaching eines neuen Projektes, das künftig auch familienfreundlichen Unternehmen für MitarbeiterInnen in familiären Krisensituationen angeboten wird, wurden Werkspenden von nationalen und internationalen KünstlerInnen versteigert.

3.250,-- Euro Reinerlös erbrachte die Werkversteigerung das dem gemeinnützigen Verein zugute kommt. Die Summe ergibt sich aus den Einnahmen inkl. Bildversteigerung, einer sehr großzügigen Spende der Fa. Wegraz sowie einer kleinen Spende der Apotheke Andritz und dem SPÖ-Bezirksblatt Zwölfer. Die Fa. Ikea spendete noch eine Raumeinrichtung. Der steir. Musiker Leo Aberer und die Jazzsängerin Maja Jaku rundeten diesen stimmungsvollen Abend mit einer großartigen Musikeinlage ab!

LAbg. Eduard Hamedl besuchte die Veranstaltung in Vertretung von LHStv. Hermann Schützenhöfer, der sich auf Bundesebene im Familienministerium für unser Projekt eingesetzt hat

Mit dieser Summe machen wir zwar keine weiten Sprünge, aber es ist ein Anfang um trotz massiven Förderkürzungen nicht das Handtuch zu werfen und mit einem neuen Projekt „ Das Patchwork-Online-Coaching“ in der Wirtschaft neue Wege zu gehen, ohne die Politik aus ihrer Verantwortung zu entlassen! resümierte Picher.

Foto rechts /Quelle: Fotostudio Harb

(Von li nach re ) Ing.Hölbling, BVst. H.Hackl (SPÖ),Ing.C.Glösl (fair-IT), .D. Krok (Druckhaus Thalerhof) E.Lässer-Rotter(Künstlerin),Ing.B.Enderle(Regenbogenwelt), Bv.J.Obenaus (ÖVP), M.Picher (Obfrau Patchwork-Familien-Service + Künstlerin) mit Sohn Matthias, S.Wohlgemuth (Projektmitarbeiterin + Künstlerin) S.Scherbler (Fandl-Hendl), C.Ehetreiber(Arge Jugend gegen Rassismus + Gewalt) Selma Etareri (Künstlerin), R.Harb (Fotograf) D.Bruder( Künstler und Moderator)


Das PATCHWORK-FAMILIEN-SERVICE bedankt sich herzlich bei allen UnterstützerInnen unseres BENEFIZ-Vereinsrettungsfestes vom 25.Juni 2010 (Siehe nachfolgende Logos)

Ein Dankeschön auch an alle Organisationen und Einzelpersonen, die unsere Petition für Familien im Wandel unterstützt haben. Siehe: Petition

Wir bedanken uns weiters bei: Altbürgermeister Alfred Stingl, Stadträtin Elke Edlinger, LAbg. Barbara, Riener, Dr. Reinhold Lopatka, Dr.in NRAbg. Heidrun Silhavy, , Monika Posch, Andrea Kdolsky , Petra Ulrike Freisinger, Martin Krammer, Elisabeth Schallmajer, Lars Greiling, Donald Bruder, Theresa Bauer , Mag.a Susanna Ecker, Michaela Huber, Manuela Haag, Katharina Weiner, Gernot Rath, Djamila Rieger, Romana Mauthner, Yvonne Zöllinger, Alexandra Bader, Dagmar Fauster, Dr.in Ina Steininger( die inzwischen leider verstorben ist), der Presse ( ORF-TV & Radio, Business Monat, Kurier, Kronenzeitung, Radio Graz, Kleine Zeitung, infograz.at, Heribert Kasper & Team, Die Woche und viele mehr) sowie dem gesamten Patchwork-Team für ihre Unterstützung.

Sowie bei allen KünstlerInnen für ihre Werkspenden: Ingo Karasinsky, Gertrud Miko, Maresa Gallauner, Fritz Marko, Selma Etareri, Erika Lässer-Rotter, Erika Karner, Margit Picher, Sandra Wohlgemuth und Sieglinde Wagner sowie den BildkäuferInnen: Christian Ehetreiber, Ing. Werner Hölbing und hoffen bei der Namensnennung niemanden vergessen zu haben!

Wir freuen uns über jede weitere Unterstützung, unser gesellschaftspolitisch, wichtiges , überparteiliches , innovatives Projekt für Familien im Wandel zu erhalten.